Ein Weihnachtsbaum für Tiere

Weihnachten für die Tiere

Der Advent ist da und die besinnliche Zeit beginnt. Dieses Jahr ist allerdings alles anders. Corona hat uns fest im Griff und somit ist eher Zeit für die  individuelle Besinnung. Kein Theater, kein Kino, kein Sport im Verein, kein Weihnachtsmarkt. Wir minimieren unsere Kontakte um uns und andere zu schützen. Doch an andere denken wollen wir trotzdem! Dieses Jahr an die Tiere des Stadtwaldes.

Lasst uns gemeinsam einen Winter – Weihnachtsbaum für die Tiere schmücken!  Karotten, Äpfel, Nüsse,  in Fett gegossene Körner, Maiskolben oder Hagebutten zum Naschen für die Waldbewohner. Aber auch einen schicken Strohstern, ausgestanzte Mandarinenfiguren, bemalte Holzscheiben oder Kastanienmännchen als kreativer Baumschmuck können den Baum zieren. Natürlich mit Bindfaden befestigt. Nehmt bitte nur Naturmaterialien zum Basteln. Plaste gehört nicht in den Wald.

Und los geht es. Rein in die Winterkleidung, Mütze auf, Stiefel an und raus aus dem Haus. Begebt euch auf einen kleinen Winterspaziergang zum großen Teich. Natürlich kann man auch dort mit dem Rad oder Automobil hin fahren. Am Teich geht es ein Stück hoch in den Stadtwald. Der Baum ist ausgeschildert (ca. 400 Meter liegen zw. den Hinweisschildern) und steht unweit des Weges. Der Sachgebietsleiter, Herr Thalheim, ist informiert und unterstützt dieses Projekt tatkräftig. Bis in den Januar haben wir auf jeden Fall Zeit dafür. Ich hoffe wir schaffen es, die Tanne weihnachtlich zu gestalten – gemeinsam statt einsam in dieser besinnlichen Jahreszeit und doch jeder für sich. 

So erreicht Ihr uns: 03447/ 4885144  • 0151/ 24305955 • info@altenburger-familienzentrum.de