Teilen wie Sankt Martin

Wir teilen Licht und schenken Hoffnung

Dieses Jahr ist alles anders. Auf Grund der Corona Pandemie können wir leider nicht wie gewohnt am 11. November unser Martinsfest feiern. Doch ganz ungeachtet vorbeigehen soll der Martinstag nicht. Teilen wie Sankt Martin können wir in diesem Jahr vor allem, in dem wir Licht teilen. Wie geht das?

Seit Freitag konnte sich in der Brüderkirche und in der katholischen Kirche ein Laternenbastelset abgeholt werden.  Wir laden nun alle Kinder ein, in den Tagen um St. Martin ihre Laterne ins Fenster zu stellen, dass sie für viele Leuchten kann. 

Oder ihr unternehmt mit am Martinsabend einen Spaziergang mit eurer Laterne und tragt das Licht in unsere Stadt.

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit. Bringt eure gebastelte Laterne ab dem 12. November in die Brüderkirche oder den Weltladen zurück. Die Laternen werden dann in verschiedene Alters- und Pflegeheime gebracht und leuchten für viele Menschen. Ganz im Sinne des heiligen St. Martin können wir mit Hilfe der leuchtenden  Laternen Hoffnung und Licht schenken in dieser schwierigen Zeit.