Homeoffice Newsletter I

Homeoffice Newsletter I

Liebe Eltern,

wie ihr alle sind auch wir nun in den Krisenzeiten angekommen und versuchen das Beste aus der Situation zu machen. In den nächsten Tagen werden wir versuchen euch mit Infos und Anregungen ein wenig zu unterstützen – wir starten heute mit unserem homeofficenewsletter. Und los gehts mit einem Beitrag von Karo:

Spiel- und Bastelideen

Hallo ihr Lieben,
in Zeiten der Krise, in Zeiten von Home Office & in Zeiten der DIY-Kinderbetreuung möchten wir Euch aus dem Altenburger Familienzentrum heraus gerne mit ein paar Anregungen zur Beschäftigung eurer Kinder unterstützen. Daher bekommt Ihr heute von mir ein paar Ideen zum Basteln, Malen und Kreativsein, die Ihr Zuhause für Euch und eure Kinder nutzen und umsetzen könnt. Ganz im Sinne der herannahenden Osterzeit, habe ich hier ein paar Dinge zusammengestellt.

Ostergras oder Kresse säen:
Sicherlich habt ihr ein paar Eier sowie Eierkartons Zuhause, Kresse oder Ostergras sowie Watte bekommt ihr glücklicherweise auch im Supermarkt und musst nicht lange irgendwo danach suchen oder länger als notwendig draußen herum schnorcheln.

Ihr braucht:

–       Eierschalen
–       Watte (wer hat Erde – ist aber kein Muss)
–       Einen leeren Eierkarton’
–       Kresse-, Ostergras- oder Katzengrassamen

Nun packt ihr die Watte vorsichtig in die Eierschalen, verteilt den Samen darauf und haltet es feucht – nicht zu nass und nicht zu trocken ist hier die Devise.  Ihr könnt das Ganze auf die Fensterbank stellen und gießt jeden Tag fleißig mit eurem Schützling und könnt Stück für Stück beobachten, wie es wächst. Vielleicht habt ihr Lust ein paar Bilder zu machen und euer Experiment zu dokumentieren. Schreibt euch dabei auch gerne auf, was eure Kinder dazu sagen. Manchmal kommen sehr lustige Dinge zusammen. Viel Spaß !!

 

Osterhasen mit Handabdrücken
Hierzu braucht ihr einfach nur Fingerfarbe oder Deckfarben, ein Blatt Papier und die Hand eures Kindes. Ihr bemalt die gesamte Handfläche ohne Daumen und bedruckt damit das Papier. Wenn alles trocken ist, könnt ihr das Gesicht des Hasen bemalen. Dies könnt ihr auch über einen Zeitraum von zwei Tagen gestalten.

Basteln mit Pappe, Kartons und Klopapierrollen
Ritterburg
Für ein paar kleine Ritter oder gar eine Burg sende ich Euch den dafür passenden Link. Dazu findet ihr sogar ein paar Schablonen und die Anleitung dazu. Auch hier könnt ihr mehrere Tage mit euren Mäusen Basteln, Kleben und Malen und habt am Ende ein großartiges Projekt.

http://www.wunderbare-enkel.de/papier-basteln/1293/ritterburg-ritter-u-pferde-aus-papierrollen

Aquarium
Ihr kennt sicher die kleinen Aquarien, die sich mit allen möglichen Materialen und einem Schuhkarton ganz einfach basteln lassen. Achtung: auch dies ist ein mehrtätiges Projekt! Hierzu gibt es ebenso einen Link von mir, der alle Schritte beinhaltet. Was das Material angeht: hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt…
https://ansalia.ch/welt/anleitungen/mein-aquarium.html


Basteln mit Salzteig
Der Vorteil von Salzteig ist, dass ihr ihn zubereitet und direkt verarbeiten könnt. Nutzt alle Ausstecher, die ihr habt oder seid kreativ und lasst eure Kinder selbst etwas nach Lust und Laune formen. Backen müsst ihr den Teig nicht unbedingt, es reicht, wenn ihr ihn auf Zeitungspapier in die Fensterbank oder auf die Heizung legt. Nach dem Aushärten kann er außerdem noch schön bemalt werden. Kleine Anhänger für den Osterstrauß oder den Garten sind dann schnell gemacht, aber auch Kerzenhalter lassen sich schnell machen. Verziert die Kunstwerke auch gern mit Perlen oder Naturmaterialien, wenn der Teig noch weich ist.

Wem die kreative Ader fehlt oder wer schlichtweg einfach keine Ambitionen zum Basteln hat, dem stelle ich hier ein paar Ideen zusammen, die man ganz einfach Zuhause umsetzen kann.


Wörtersafari
Überlegt euch hierzu einen Oberbegriff, wie z.B. der Begriff Tiere. Schreibt diesen auf einen Zettel und begebt euch mit euren Kindern auf Safari in eurer Wohnung: sucht alle Dinge und Gegenstände, die sich in eurer Wohnung befinden und etwas mit Tieren zu tun haben. Für die Kleineren reicht es aus, nur die Tiere zu suchen, die Größeren können auch nach Mustern, Silhouetten oder Abstraktem schauen. Schreibt euch alle Dinge auf, die ihr gefunden habt. Im Anschluss daran könnt ihr wahlweise eine kleine Geschichte dazu schreiben oder ihr malt mit euren Kindern ein Bild und skizziert gemeinsam die gefundenen Dinge zum Oberbegriff (Achtung: es können unzählige Dinge sein – beachtet also die Größe des Papiers).

Rückzugsorte schaffen
Eine Bude oder eine Höhle bauen geht doch eigentlich immer – her mit den Decken und Kissen, den Tischen und Wäscheständern und schon schafft man sich ein häusliches Kleinod: Darin ein kleines gemütliches Picknick machen oder einfach mal zurücklehnen, eine Geschichte vorlesen oder gemeinsam das Lieblingshörspiel eurer Kinder anhören.

Was ihr braucht:

–       Tische, Stühle, Wäscheständer
–       Genügend!!! Wäscheklammern
–       Decken, Tücher
–       Taschenlampen, Lichterketten etc.
–       Kissen und gaaanz viel Gemütlichkeit

Rennbahn auf dem Boden
Was ihr dazu braucht? Kreppband…
Und schon kann`s losgehen. Ich erkläre nicht viel, sondern lasse das dazugehörige Bild für sich sprechen 🙂

Topforchester
Achtung, dies ist nichts für schwache Nerven – dafür macht es aber jede Menge Spaß. Sucht euch Töpfe, Pfannen, Kartons und Kochlöffel zusammen und trommelt nach Lust und Laune darauf herum. Vielleicht werden dabei kleine Talente entdeckt…

Zum Abschluss noch ein paar Worte…
In diesem Sinne wünsche ich Euch jede Menge Spaß beim Ausprobieren. Vielleicht fallen Euch im Zusammenhang noch andere tolle Dinge ein – Hauptsache euch wird nicht langweilig. Wer Lust hat, der kann auch gerne ein paar Fotos machen oder einfach mal schreiben, wie die Angebote angekommen sind.

Sollten euch zum Basteln ein paar Materialien fehlen, besteht in Absprache auch die Möglichkeit, dass wir Euch ein kleines Paket zusammenstellen und es Euch als Wurfpost nach Hause liefern… meldet euch dazu gerne bei uns und wir versuchen, alles möglich zu machen.

Bleibt gesund – eure Karo und das Team des Altenburger Familienzentrums

Share on print
Den Newsletter ausdrucken

Infos unter:  03447 / 4885144  • 0151 / 24305955 • info@altenburger-familienzentrum.de