Kummer abgeben und Lasten teilen

Kummer ablegen und Lasten teilen

Unseren Hausmüll entsorgen wir in den Tonnen und Containern der Abfallwirtschaft. Unsere Bioabfälle kommen auf den Kompost. Aber wohin mit Kummer und Seelenlast?

Beides darf ich am Kreuz ablegen. Besonders in der Karwoche steht es als Zeichen für Gottes Angebot mein Leid mit ihm zu teilen. Er trägt mit, was uns über den Kopf wächst. Er hält aus, was wir kaum schultern können. 

Deshalb gibt es in der Brüderkirche ein großes Holzkreuz. So ihre Türen offen stehen, legen an diesem Ort, Tag ein Tag aus, Menschen ihre Seelenlast ab. 

In Zeiten geschlossener Türen gibt es ein besonders Angebot. Ein kurzer Video-Clip verrät mehr. Das Formular am Ende sendet Deine und Ihre Anliegen ohne Absender an die Kirchgemeinde. 

Ihnen ist der persönliche Kontakt lieber? Dann rufen Sie uns an. Falls wir gerade nicht zu erreichen sind, rufen wir zurück.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Ausdrucken

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen, so gut wir können. 
03447 / 4885146  • ev.kirche.abg@gmail.com