Mit Martin unterwegs

Am 11. November ist es wieder soweit: Spätestens dann sind die kunterbunten Laternen fertig gebastelt. Alljährlich im November wird der Martinstag gefeiert. Dieser Tag erinnert an die Taten des römischen Legionärs Martin von Tours, der während eines Feldzuges in bitterer Winterskälte seinen Mantel mit einem hungernden und frierenden Bettler geteilt haben soll. Bald danach gab Martin den Soldatenberuf auf, wurde Priester und schließlich sogar zum Bischof gewählt.

Die evangelische und die katholische Kirchengemeinde Altenburg laden am Donnerstag, dem 11. November um 17.00 Uhr zum ökumenischen Martinsfest mit Lampionumzug ein. In der Brüderkirche beginnen wir mit dem Martinsspiel und Martinsliedern. Von dort aus zieht der Lampionzug, angeführt von Martin, der voran reitet, durch die Stadt zur katholischen Kirche. Dort erwartet der Posaunenchor die Kinder und Erwachsenen und die berühmten Martinshörnchen werden miteinander geteilt. Coronabedingt kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen. Wir informieren auf dieser Seite, falls es dazu kommt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email