offene Kirchen

4 Säulen für eine starke Gemeinschaft

Alle unter einem Dach

vielfältige Musik

Lebensbegleitung

Vormerken und weitersagen!

Johann Friedrich Röpke

Die Mitteldeutsche Orgelgesellschaft Altenburg stellt sich vor

Unter maßgeblicher Beteiligung unserer Kirchgemeinde ist vor wenigen Wochen die “Mitteldeutsche Orgelgesellschaft Altenburg” gegründet worden. Sie wird gemeinsam von Schlossorganist Daniel Beilschmidt und unserem Kantor Johann Friedrich Röpke geleitet und wird in Zukunft das Thema Orgeln in Altenburg stärker in den Vordergrund stellen. Dabei spielen auch die wertvollen Instrumente unserer Gemeinde eine große Rolle. In diesem Beitrag stellt sie sich erstmal der Öffentlichkeit vor.

Johann Friedrich Röpke

Altenburger Orgelnacht

Erleben Sie attraktive Orgelkonzerte als Auftaktveranstaltung des Projekts “Orgelstadt Altenburg” und feiern Sie mit uns die Gründung der Mitteldeutschen Orgelgesellschaft Altenburg

Mo. 3.10.
ab 17 Uhr in der Schlosskirche
ab 18.30 Uhr in der Brüderkirche mit Empfang
15€ (erm. 13€)
Ausstellung
superadmin

„Kriegstod und Friedensvision – Kriegerdenkmäler im Wandel der Zeit“

Ein Impuls für Diskussionen oder sogar Umgestaltung? Denkmäler können den Krieg verherrlichen oder Frieden stiften. „Der Friede hat ebenso viele Siege aufzuweisen wie der Krieg, aber weit weniger Denkmäler. „
(Kin Hubbard, 1868-1930)

Ausstellung bis Ende September in der Taufhalle der Brüderkirche

.

Highlight
Johann Friedrich Röpke

Großes Chor- und Orchesterkonzert

Nach langer Pause lädt die Altenburger Kantorei, gemeinsam mit dem Jugendchor des Christlichen Spalatin-Gymnasiums, wieder zu einem Chor- und Orchesterkonzert ein. Neben Heinrich Kaminskis eindrucksvoller Motette “Der 130. Psalm” und dem zweiten Orgelkonzert von Joseph Rheinberger erklingt, vielleicht zum ersten Mal in Altenburg, eines der schönsten und bedeutendsten chorsinfonischen Werke der französischen Romantik: Gabriel Faurés Requiem.

Sonntag, 25.09.22, Brüderkirche • Karten an der Abendkasse

02.10.

14:00 Uhr


Erntedank Gottesdienst mit Pfr. S. Vogler und P. Pröhl a.d. Orgel
in der Dorfkirche zu Kosma | anschließend Kaffeetafel


03.10.18:00 Uhr | Friedensgebet | in der Brüderkirche

05.10.12:00 Uhr | Mittagsgebet | in der Brüderkirche

09.10.10:00 Uhr | Gottesdienst mit Kleinen & Pelik “Du rufst mich bei meinem Namen…” | Gestaltung: Pfr. S. Vogler, R. Klukas, Diakonin S. Borowansky & TEAM | i.d. Brüderkirche

10.10.18:00 Uhr | Friedensgebet | in der Brüderkirche
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mitwirkende:

Pfarrer Andreas Gießler
Pfarrer Frank Hiddemann
(Leiter der Ökumenischen Akademie Gera/Altenburg)
Altenburger Kantorei
Kantor Johann Friedrich Röpke

Unsere Kollekte sammeln wir als Spende auf folgendes Konto:  • Evangelische Bank in Kassel • IBAN: DE92 5206 0410 0008 0022 07 • Spendenzweck “Kollekte”

 

Dieser Gottesdienst wird ebenfalls am Sonntag um 17 Uhr bei Altenburg TV ausgestrahlt.

Den nächsten Gottesdienst übertragen wir am  4. September um 14.30 Uhr.

Eine Kirchgemeinde braucht für ihre Entwicklung Begegnungsräume. An diesen Orten teilen alle Generationen das Leben. Sie zeigen einander, was sie bewegt. Ursprünglich erfüllte der Kirchenraum und die Gemeinschaft um den Gottesdienst diese Aufgabe. Mittlerweile ist seine Schwelle für viele zu hoch. Ihn um angrenzende Flächen zu einem soziokulturellen Zentrum zu erweitern, ist ein spannender Gedanke. Seit zwei Jahren bewegt dieser die Stadtkirch-gemeinde Altenburg.